Mac OS X: Autovervollständigung in der Bash

Um das automatische Vervollständigen von Befehlen in der Bash für Programme wie Git zu ermöglichen, empfiehlt sich die Installation Brew-Pakets bash-completion.

$ brew install bash-completion

Nach der Installation müssen die folgenden Zeilen in die .bash_profile-Datei eingetragen werden:

if [ -f $(brew --prefix)/etc/bash_completion ]; then
    . $(brew --prefix)/etc/bash_completion
fi

Um das Feature nutzen zu können, muss der Bash-Client (iTerm, Terminal) entweder geschlossen und neu gestartet oder aber die Bash vom Terminal aus neu gestartet werden.

Homebrew unter Mac OS X 10.11 El Capitan nutzen

Mit dem Upgrade auf El Capitan führt Apple ein SIP genanntes Sicherheitsfeature ein. Dieses verändert die Zugriffsrechte des Ordners /usr/local/ und verhindert die Nutzung von Homebrew. Der von $ brew doctor angezeigte Warnhinweis sieht folgendermaßen aus:

Warning: The /usr/local directory is not writable.
Even if this directory was writable when you installed Homebrew, other
software may change permissions on this directory. Some versions of the
"InstantOn" component of Airfoil are known to do this.

You should probably change the ownership and permissions of /usr/local
back to your user account.

Abhilfe schafft das manuelle Ändern der Zugriffsrechte für diesen Ordner:

$ sudo chown -R $(whoami):admin /usr/local

Links

El Capitan & Homebrew